Lions SightFirst im Dienste sehbehinderter Mitmenschen

v.l.n.r: Dr. Michel Berna-Thill, Dr. Claude Braun, Prof. Dr. Berthold Seitz, Jeannot Hansen und Carlo Kemp vom Lions Club Esch-sur-Alzette

Zum Welttag des Sehens am 13. Oktober 2022

Seit mehr als 30 Jahren setzen sich die Mitglieder der internationalen Lions-Bewegung für die Belange der sehgeschädigten Personen ein. Neben weltweiten medizinischen und humanitären Aktionen zur Bekämpfung der Blindheit in den Entwicklungsländern wurden in den letzten Jahren auch vermehrt Priorität gesetzt auf eine Zusammenarbeit mit Kliniken und Augenärzten, Organisationen und Institutionen im In- und Ausland zur Vermeidung von Blindheit und zur Verbesserung der Sehfähigkeit bei Jung und Alt.

Im Vordergrund stand hierbei u.a. die finanzielle Unterstützung mit 100.000 Dollar für den Ausbau der Lions Hornhautbank der Universitäts-Augenklinik Homburg im Saarland, sowie die rezente Finanzierung eines Inkubators im Wert von 2.500 € durch den Escher Lions Club für die Hornhautentnahmen in den Hôpitaux Robert Schuman auf Kirchberg. (siehe Photo)

Im Rahmen einer Konferenz von Prof. Dr. Berthold Seitz wurde bekannt, dass in Luxemburg die Entnahmen der Hornhäute durch spezialisiertes Personal im städtischen Centre Hospitalier de Luxembourg (CHL), den Hôpitaux Robert Schuman (HRS) auf Kirchberg, dem Escher Centre Hospitalier Emile Mayrisch (CHEM) und neuerdings auch am Centre Hospitalier du Nord (CHdN) in Ettelbruck erfolgen und anschließend zur Transplantation nach Homburg übermittelt werden. So wurden 2021 insgesamt 113 Hornhäute in Luxemburg entnommen und 82 Luxemburger Patienten wurden in Homburg erfolgreich transplantiert, eine stetig wachsende Anzahl von Menschen, deren Sehfähigkeit wieder hergestellt werden konnte.

Anlässlich des diesjährigen Welttags des Sehens ergeht ein Aufruf an die Spendenbereitschaft unserer Bevölkerung, diese gemeinnützige Aktion konsequent zu unterstützen, sei es durch die Information an Familienangehörige von Verstorbenen über den Sinn und den Wert solcher Gewebetransplantationen, sei es durch Geldspenden an die Fondation Lions Luxemburg zur Unterstützung der spezialisierten Entnahmeteams unserer Kliniken unter der Kontonummer LU68 1111 7048 0503 0000 mit dem Vermerk « Don SightFirst ».

Weitere Informationen unter https://www.fondationlions.lu/cause/donner-mes-cornees/